Skip to main content

Eltern testen für Eltern

Was kommt nach dem Stubenwagen?

Sobald das Kind nicht mehr in den Stubenwagen passt, gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Unterbringung des Kindes:

Gitterbett

Dies ist eine Babybett mit gitterartigem Gestell. Durch dieses Gestell wird verhindert, dass das Kind aus dem Bett fallen kann. Hier kann das Kind sowohl tagsüber als auch nachts zum Schlafen hereingelegt werden.

Hier gibt es auch schon viele Gitterbetten die höhenverstellbar sind, welche den Vorteil haben, dass man es zum Beispiel höher stellen kann um das Kind leichter herauszuholen oder auch tiefer stellen kann, falls das Kind anfängt sich aufzusetzen.

Sobald das Kind die Gitter nicht mehr benötigt, können diese herausgenommen und das Gitterbett zum Kinderbett umgewandelt werden. Hierdrin kann das Kind dann solange schlafen, bis es hier herauswächst.

Laufstall

Ein Laufstall, auch Laufgitter, ist eine Abgrenzung für die Spielfläche des Kindes mit ebenfalls gitterartigem Gestell. Der Boden ist üblicherweise mit einer Matratze ausgelegt. Teilweise gibt es die Läufställe auch in einer höhenverstellbaren Variante.

Diese Art der Unterbringung eignet sich jedoch nur für kurzfristige Zeiträume, da der Bewegungsdrang des Kindes nicht eingeschränkt werden sollte.

Es ist jedoch für Eltern ideal um ihre Kinder für kurze Zeit unterzubringen und zum Beispiel kleinere Tätigkeiten im Haushalt zu erledigen, da die Sicherheit des Kindes im Laufstall auf alle Fälle gesichert ist.

Des Weiteren können Kinder im Laufstell gut motorische Fähigkeiten erlernen. Die Gitterstäbe eignen sich ideal zum Hochziehen und erste Gehversuche zu starten. Mit einer guten Matratze bzw. Polsterung kann sich das Kind hier auch nicht verletzen.

Spieldecke

Ein Spieldecke eignet sich ebenfalls für die kurzfristige Unterbringung des Kindes. Diese ist nicht nur zum Spielen vorteilhaft, sondern kann auch für kleinere Schläfchen benutzt werden. Es sollte hierbei jedoch darauf geachtet werden, dass eine dicke Decke benutzt wird, sodass das Kind warm liegt und sich nicht verletzen kann.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *